„Im Grunde sind alle Menschen behindert,

der Vorzug von uns Behinderten allerdings ist,

dass wir es wissen.“

(Wolfgang Schäuble, deutscher Politiker)

 

 

 

 


(*Verwendung mit freundlicher Genehmigung von
Phil Hubbe)


Ich begrüße alle auf meiner Homepage zur Inklusion und Barrierefreiheit, zur Migration und Integration sowie zur Antidiskriminierung und Menschenrechten

Eine Bitte an alle meine Besucher, die es ermöglichen können:
Hier braucht eine Familie mit Behinderung Hilfe. Wer es kann, dem wäre die Familie unendlich dankbar.

An dieser Stelle habe ich es mir zur Aufgabe gemacht negative und positive Berichte und Beispiele zur Inklusion und zur Migration bzw. zur (Anti-) Diskriminierung zu veröffentlichen, Unstimmigkeiten seriös journalistisch aufzubereiten und aufzudecken.

Getreu dem Motto: „Wenn wir nicht füreinander einstehen, werden wir irgendwann allein sterben. Uns alle gemeinsam verbindet als Individuen die Menschlichkeit, wenn man es auch zulässt.“

In „Über mich“ erfährt man deutlich mehr über meine Person und meine Beweggründe.

In „Berichte“ findet Ihr handgepflückte (verlinkte) Nachrichten und Berichte, die sorgfältig recherchiert und von mir für Euch weitergegeben werden. 

Ebenso werde ich meine „Gedanken“ zur Inklusion, zur Diskriminierung, zur queeren Gesellschaft, zur Barrierefreiheit aber auch zur Migration aufschreiben.

Auch habe ich unter „Rechtliches“ versucht, alle entsprechenden Gesetze oder wichtige Urteile zu verlinken. 

In „Gebärdensprache“ habe ich Videos mit Gebärdensprachlern verlinkt, die einzelne Gebärden für den Alltag darstellen.

Unter „Skripte und Wissen“ habe ich Seminarunterlagen von Prof. Dr. Karl-Heinz Stange zur psychischen Krankheiten und Störungen und vielen anderen verwandten Themen hinterlegt, die er mir freundlicherweise zur Verwendung auf meiner Homepage zur Verfügung gestellt hat.

Ich bitte meine geschätzten Leser / Besucher das Kontaktformular zu nutzen, um Ihre Wünsche, Bitten, Fragen oder Probleme zu übermitteln.

Ebenso, da ich ja nicht überall sein kann, wäre ich für positive, aber auch negative Beispiele dankbar, die ich hier veröffentlichen darf.

Also, bitte ran an die Tatstatur und lasst uns gemeinsam das Bewusstsein für den Inklusionsgedanken, sowie das Migrationsverständnis in der Mehrheitsgesellschaft fester bilden und dieses weiter tragen!!!

Aktuelles

Aktuelles finden Sie jetzt direkt unter dem neuen Menüpunkt „Aktuelles